Tokyo Auto Salon – gebrauchte Autos in neuem Glanz

Tokyo Auto Salon – gebrauchte Autos in neuem Glanz

Normalerweise sinkt der Wert eines Neuwagens drastisch mit jedem Jahr, das er auf der Straße verbringt. In Japan wächst allerdings der Trend auch gebrauchte Autos mit ausgeflipptem Tuning aufzuwerten. Dem Sachverständigen nach einem Unfall ist das Tuning egal, doch der interessante Privatkäufer zahlt für manches Tuning-Meisterwerk mehr als für den serienmäßigen Neuwagen. Dass dies keine Ausnahme ist, zeigt der Tokyo Auto Salon, dem immer mehr Händler, Journalisten und Hersteller zulaufen.

Eine Messe im Höhenflug

Der Tokyo Auto Salon geht mittlerweile weit über ein Treffen von Schraubern sowie Tuningfans hinaus und ist dabei, die eigentliche Automesse Japans, die Tokyo Motorshow, in ihrer Bedeutung zu überholen. Es mag ein Stückweit daran liegen, dass die Autofans beim Tokyo Auto Salon einfach näher am Geschehen sind, statt visionär geschwungener BWL-Reden und unterkühlter, technischer Strukturen dort die emotionale Seite der Autos erleben, wie sie von Autofans zelebriert werden und nicht vom Marketingleiter mit Worthülsen geschmückt.

Automobilhersteller weltweit erkennen den Trend

Namhafte Autohersteller erkennen zunehmend, dass im Tokyo Auto Salon deutlich mehr los ist als ein Zusammentreffen interessanter Schrauber. Auf der Automesse werden gebrauchte Autos zum optischen Highlight modelliert oder zum stylischen PS-Monster verwandelt. Regionale Autohersteller wie Honda, Toyota oder Nissan beteiligen sich an der Schraubermesse ebenso, wie zunehmend renommierte europäische Marken wie Volkswagen oder Mercedes-AMG den japanischen Schaulauf für sich entdeckt haben.

Gebrauchte Autos atemberaubend restauriert

Der Tokyo Auto Salon wartet nicht nur mit neueren gebrauchten Fahrzeugen auf, sondern präsentiert auch richtig alte gebrauchte Autos, die mit Liebe und Leidenschaft zum rundum überzeugenden Unikat geworden sind. Für solch aufgemotzte Modelle, beispielsweise alte Caterham Cars, die vom darauf spezialisierten, britischen Autojournalisten Justin Gardiner einen Look erhalten wie die Caterham-Rennwagen der Nachkriegszeit, und zum echten Verkaufsschlager nach Japan aufstiegen. Ob nun aber hochgezüchtete gebrauchte Autos in Edeloptik oder aberwitzig getunte Neuwagen der Hersteller: der Tokyo Auto Salon ist keine technische Messe, er ist ein Vergnügen für fahrzeugbegeisterte Menschen, für die ganze Familie – einfach: Auto-Pop.

Lesen Sie interessante Artikel rund um das Thema Automobile, Gebrauchtwagen und Autohandel auch unter: http://autokauf-tipps.ch/

Tokyo Auto Salon – gebrauchte Autos in neuem Glanz
5 (100%) 1 vote

Ein Kommentar

  • Finde ich eine sehr interessante Idee. Klar steckt dahinter sehr viel Geld, welches viele Leute investieren, aber als Autofan finde ich das sehr toll. Sowas muss man auch in Schweiz und Deutschland mehr organisieren. Man muss nicht unbedingt ein teures Auto kaufen, man kann ein billiges zu einem teuren Auto machen, indem man es eben aufpimpt usw.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.